Qigong ist eine ganzheitliche Gesundheitspflege die durch einfache Körper-, Atem- und Meditationsübungen den Fluss der Lebensenergie reguliert, die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert und Verspannungen löst. Diese traditionelle chinesische Kunst der Aktivierung der Lebensenergie wird in China seit Jahrtausenden zum Erhalt der Gesundheit und zur Selbstheilung eingesetzt.


Qigong ist eine Kunst die jeder erlernen kann, völlig unabhängig von Herkunft, Wissen, Geschlecht und Alter. Sie kann im Stehen, Gehen, Sitzen oder Liegen ausgeführt werden. Ganz konkret kann regelmässiges Üben unter anderem Krankheiten vorbeugen, den Gesundheitsprozess fördern, das eigene Qi, das Immunsystem und Nervensystem stärken, die Erinnerungskraft, das Denkvermögen, die Lernfähigkeit und Kreativität wecken, dem Alterungsprozess entgegenwirken und Körper, Geist und Seele in ihrer Einheit ausbalancieren.


Qi - ist die Energie/Lebenskraft die in allen Dingen des Universums fließt.
Gong – durch stetiges Üben werden Fähigkeiten bewahrt und vermehrt
Qigong – die eigene Energie in Körper und Geist vermehren.


Qigong ist die Basis der inneren Künste und ist somit auch ein fester Bestandteil in den Angeboten zu Taiji oder Yiquan (Gesundheitsstehen).

  • Qigong
  • Qigong